Street­fotografie

Der Reiz dieser Art der Fotografie liegt für mich darin, Szenen intuitiv zu erkennen, sie festzuhalten und damit Geschichten zu erzählen. Das Schöne daran ist, dass jeder eine andere, seine eigene Erinnerung mit den Motiven verbindet und dadurch Emotionen entstehen.
Die Bilder sind prädestiniert für den Druck auf Baryt Papier. Die Struktur und Haptik des FineArtPapiers gibt den Bildern das notwendige Finish. Ich habe die Möglichkeit, bis DIN A2 selbst zu drucken. Hier ist für mich das „Juniper Baryta Rag 305“ von Moab die erste Wahl, da mir persönlich die Struktur sehr gut gefällt. 
Bei Bildern mit intensiven Farben bietet sich auch ein Druck auf Hahnemühle „Photo Rag Metallic 340“ an. Das Papier hat eine ähnliche Struktur wie das Baryt. Durch die metallisch schimmernde Oberfläche entsteht ein besonderer Look, der die Farben toll schimmern lässt und den Betrachter förmlich ins Bild hineinzieht. 
Die Ausdrucke gefallen mir, als moderne Art der Präsentation, sehr gut auf 3mm AluDibond Platten kaschiert mit Rückrahmen. Durch den Rückrahmen stehen die Bilder gleichmäßig ca. 15 mm von der Wand ab. Dadurch entsteht eine Art Schattenrahmen und die Motive wirken erhaben. Doch auch ein schwarzer schlichter Rahmen passt sehr gut, um die Motive zur Geltung zu bringen, wahlweise mit oder ohne Passepartout. Dies bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. 
zurück zum Portfolio